Events 2009

Weltcup Oberhof / Thür.
07.-10.01.2009
 

Vom 07.-11.01.2009 stand wieder einmal Oberhof / Thüringen, bei traumhaften Wetter, im Mittelpunkt des Biathlonsports. Unser Fanclub war mit 9 Mitgliedern zum Weltcup angereist. An allen Wettkampftagen sahen wir tolle Rennen und diesmal ohne eine Nebelunterbrechung. Die Stimmung in der DKB-SKI-Arena war auch in diesem Jahr gigantisch. Wir haben selbstverständlich alle Biathleten angefeuert, aber besonders unseren Michael Rösch. Er hat auch diesmal im Hexenkessel von Oberhof eine super Leistung gebracht.

Ein großes Lob an die Organisatoren von Oberhof, denn die Scan-Methode der Tickets war eine super Idee. Zwar war an den Wettkampftagen die Arena Rappel voll, aber nicht
so überfüllt, wie in den Jahren zuvor.

Den Ordnern in der Arena gilt auch ein besonderes Lob für ihre gute Arbeit.
Für das Warm-Up vor den Rennen sorgte diesmal Radio JUMP. Sie heizten schon Stunden vor Rennbeginn, uns Fans so richtig ein. Bei dem vom Radio JUMP veranstalteten Fanclubschießen belegte unser Vertreter Ernst nur den 2.Platz, alle Anfeuerung hat leider nicht gereicht.
Beim Weltcup 2010 in Oberhof sind wir wieder als Fans dabei.


geschrieben am 25.04.2009
Helmut Labera / Mitglied
 

IBU - Cup 09. - 11.01.2009
"Altenberg stand Kopf"
 

Vom 09.-11.01.2009 war Altenberg der Austragungsort vom IBU-Cup 2009. Es waren tolle Tage und die Fanclubleitung war auch mit dabei. Untergebracht waren wir bei der Familie Sartor in Bärenfels und ein Aufenthalt loht sich dort immer. Nun zum Sportlichen, der erste Wettkampftag war der Tag der Sachsen. Mit einem großartigen Sieg von Romy Beer im Einzel mit 0-0-0-3, sowie der Platz 2 von Anne Preußler im gleichen Rennen. Ein großes Lob gilt von uns an Romy Beer für die tolle Saison bis hierher. Zur Zeit nimmt Sie Platz 2 in dem IBU - Cupgesamtwertung ein. Es gab dort auch die Möglichkeit sich mit Sportlern, wie Katja Beer, oder Jean Paul Amat (Trainer der Franzosen) zu unterhalten.
 

geschrieben am 20.01.2009
Steven Engert / Fanclubvorsitzender
 

Junioren WM Canmore /
Kanada   28.01. - 03.02.2009
 

Die jungen Wilden überraschten bei der Junioren WM mit Gold in der Herrenstaffel in der Besetzung Erik Lesser, Simon Schempp, Benedikt Doll und Florian Graf. Gold gab es auch für Nicole Wötzel und Manuel Müller im Einzel, sowie nochmals Gold für Nicole Wötzel im Sprint und Gold in der Verfolgung für Miriam Gössner. Natürlich gab es auch noch einige Silber - und Bronzemedaillen für unsere Biathleten.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so....
 

geschrieben am 20.03.2009
Steven Engert / Fanclubvorsitzende
r
 

Bike Biathlon 13.06.2009
in Altenberg / Sa.
 

Die Fanclubleitung war beim Bike-Biathlon in Altenberg mit dabei und es war eine tolle Veranstaltung. Leider hatte unser Vorsitzender Steven Engert beim Start Pech, denn sein Bike ging kaputt. Aber es gab Hilfe von einem Kampfrichter, der Ihm sein Bike zur Verfügung stellte. Nochmals vielen Dank für die Hilfe. Außerdem trafen wir uns mit Josi & Nadine, Vorstand des 2.Fanclubs von Michael Rösch zum Erfahrungsaustausch. Während des Bike-Biathlon hatten wir auch viele interessante Gespräche mit aktiven Sportlern und Trainern, u.a. mit Nicole Wötzel, Carsten Pump und Eberhardt Rösch.

Nach der sportlichen Aktion besuchten wir noch die Eltern von Katja & Romy Beer. Die Überraschung war groß, als wir dort Katja trafen, die zu Besuch daheim war. Sie konnte Entwarnung geben, Romy geht's nach Ihrem Unfall wieder gut und Sie lacht schon wieder. Josi vom dem anderen Fanclub war sehr überrascht, über die Lockerheit von Katja.

Ein besonderer dank geht an Antje N. für Ihre Freundschaft.

Der SSV Altenberg will sich für den 10.Bike-Biathlon im nächsten Jahr etwas Besonderes einfallen lassen.
 

geschrieben 22.06.2009
Steven Engert / Fanclubvorsitzende
r
 

Rückblick Deutsche Meisterschaften
04.09. - 06.09.2009 Altenberg / Sa.
 

Ein Teil der deutschen Meisterschaften fanden bei strahlendem Sonnenschein und hervorragender Zuschauerkulisse vom 04.-06. September in Altenberg statt. Altenberg entwickelt sich langsam zu einem Geheimtipp von echten Biathlonfans.

Bei den Herren waren viele Spitzenbiathleten am Start, wie Michael Rösch, Andi Birnbacher, Christoph Knie und Daniel Graf, um nur Einige zu nennen. Auch sportlich gesehen war es echt super, denn ein Sachse kam im Sprint auf den 2.Platz und zwar Carsten Pump. Bei den Sprints der Damen war die gesamte Weltelite der Deutschen am Start. U.a. Magdalena Neuner, Tina Bachmann, Anne Preußler und Juliana Döll. Aber diese Sportlerinnen hatten keine Chance gegen Kati Wilhelm, Simone Hauswald und Stephanie Hildebrandt, die sich die Plätze 1-3 teilten.

Der 2.Wettkampftag konnte nur noch besser werden. Es war der Tag der Überraschungen. Carsten Pump kam wieder so richtig in Schwung. Nach seinem 2.Platz am Vortag im Sprint, belegte er heute wieder den 2.Platz hinter dem deutschen Meister in der Verfolgung Andi Birnbacher und dem Drittplatzierten Christoph Knie.

Auch unsere Neuentdeckung aus Sachsen, Nicole Wötzel überraschte uns angenehm. Bei dem hochkarätigen Starterfeld belegte sie im Sprint den 14. Platz. Gratulation !!

Dann kam die nächste Überraschung der DM, denn zur Siegerehrung der Herren war Sven Fischer angereist und Katja machte sich gleich mit Ihm einen Spaß, denn Sie wollte Sven gleich das Mikro in die Hand drücken. Wir als Fanclub konnten wieder alte und neue Beziehungen auf- und ausbauen.

So unterhielten wir uns sehr angenehm mit Tracy Lanny Barnes, Carsten Pump und natürlich mit Katja und Ihrem Freund Jan.

 

Ergebnisse 10km Sprint Herren Ergebnisse 7,5km Sprint Damen
1. Christopf Stephan
2. Carsten Pump
3. Andreas Birnbacher
 
1. Kati Wilhelm
2. Simone Hauswald
3. Stephanie Hildebrandt
Ergebnisse 12,5km Verf. Herren Ergebnisse 10km Verf. Damen
1. Andreas Birnbacher
2. Carsten Pump
3. Christoph Knie
 
1. Kati Wilhelm
2. Tina Bachmann
3. Simone Hauswald


geschrieben am 15.09.2009
Steven Engert / Fanclubvorsitzender
 

Rückblick Sommerbiathlon-WM in Oberhof 20.-27.09.2009
 

Nach den deutschen Meisterschaften in Ruhpolding und Altenberg stand das erste große Event der Biathlonsaison 2009/2010 auf dem Programm, die Sommerbiathlonweltmeisterschaften in Oberhof / Thüringen. Auch Aktive aus Sachsen sind mit am Start, wie Michael Rösch und Tina Bachmann. In der Mixed-Staffel holten sie Platz 1 in der Besetzung Magdalena Neuner, Tina Bachmann, Christoph Stephan und Michael Rösch vor Russland und der Slowakei. Im Sprint war das deutsche Team sehr erfolgreich bei den Damen und vor allem überzeugten unsere Herren in den Einzeldisziplinen.
 

Ergebnisse 7,5 km Skiroller Sprint

1.
2.
3.
12.
14.
  Neuner, Magdalena
Kossinova, Maria (RUS)
Levchenkova, Natalia (MDA)
Bachmann, Tina
Buchholz, Sabrina
 

Ergebnisse 10 km Skiroller Verfolgung

1.
2.
3.
  Neuner, Magdalena
Gregorin, Teja (SLO)
Khvostenko, Oksana (UKR)
 

Ergebnisse 10 km Skiroller Sprint

1.
2.
3.
  Stephan, Christoph
Rösch, Michael
Knie, Christoph
 

Ergebnisse 12,5 km Skiroller Verfolgung

1.
2.
3.
  Rösch, Michael
Stephan, Christoph
Wolf, Alexander
 
geschrieben am 10.10.209
Steven Engert / Fanclubvorsitzender
 

Skilaufen und Schießen mal selbst gemacht
 "Biathlon zum Anfassen"
 

Am 28. November 2009 war es soweit! Payback hatte 20 Gewinner zu Biathlon zum Anfassen in den Olympiastützpunkt Oberhof / Thüringen eingeladen, ich war vom Fanclub mit dabei. Es sollte für uns ein unvergessliches Wochenende werden, da uns die ehemalige Biathletin Katrin Apelt die ganze Zeit begleitet hat. Nach dem Beziehen der Zimmer im Berghotel Oberhof, der Begrüßung und dem Vorstellen der einzelnen Teilnehmer gab es eine Einführung in den Biathlonsport. Danach stellte sich Katrin Apelt unseren Fragen und zeigte einige Sachen aus Ihrer Biathlonkarriere, unter anderem ihre Goldmedaille von Turin und ihren Wettkampfanzug.
Nach einem kleinen Snack ging es mit einem Bus zur DKB-Skihalle, die erst vor einigen Wochen eröffnet wurde. Dort können bei idealen Schneebedingungen das ganze Jahr über unsere Leistungs- sowie Breitensportler trainieren. Na
ch dem wir unsere Langlaufausrüstung bekommen hatten ging es unter Anleitung einer Skilehrerin auf die Piste in der Skihalle. Es war nicht so einfach, denn einige von uns standen vor vielen Jahren das letzte Mal auf Skiern. So ging es auch mir !!! Ohne große Stürze absolvierten wir alle dort das Langlauftraining. Nach einer kurzen Verschnaufpause liefen wir zu der Biathlon-Halle am Grenzadler. Hier konnten wir dann unter Anleitung mit den Biathlon-Kleinkalibergwehren auf die Scheiben schießen.

Nach dem wir den Schützenkönig unter uns ermittelt hatten, kam der Höhepunkt: ein Staffel-Wettkampf.
Gesagt, getan. Es wurden 5 Staffeln unter den Teilnehmern gebildet. Für uns wurde es einfacher gemacht: ca. 350m laufen, dann 5 Schuss liegend auf den großen Scheiben, wieder 350m laufen, dann wieder 5 Schuss liegend auf den großen Scheiben abfeuernd und dann Wechsel... Hört sich alles so einfach an, aber das war es nicht!!! Nach dem Wettkampf fuhren wir wieder in das Hotel und bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden die Sieger gekürt und auch alle Schieß- und Laufleistungen genauestens Analysiert. Es war ein super gelungenes Wochenendevent. Ich kann nur sagen:  "Hut ab vor unseren Biathleten"!!

Es sieht immer so leicht aus wie, die Athleten laufen und schießen, aber es ist mörderisch SCHWER.
 

geschrieben  08.03.2010
Helmut Labera / Mitglied
 
 

© 2012-2019 M.Madzic

Beste Ansicht 1680 x 1050

letzte Aktualisierung 11.12.2013